Tourismus
Hauptmenü
Neues
Wetter
Wirtschaft
Markt
Forum
Tourismus
FAQ
Veranstaltungen
Anreise
Ferienwohnungen
Hotels
Tourist Information
Sehenswertes
Links
Kritik
Kultur
Service
Gästebuch
Impressum
Suche Hilfe Übersetzung mit SYSTRAN

Walsrode hat dem Besucher viel zu bieten:

  • Kloster Walsrode: Über 1000 Jahre alt, das älteste von 7 Heideklöstern. Erstmalig am 7.Mai 986 urkundlich erwähnt. Farbenprächtige Glasfenster, die zu den schönsten Niedersachsens zählen.

  • Heidemuseum "Rischmannshof" mit Lönszimmer: Mitten im Stadtwald Eckernworth. Bietet einmaligen Einblick in das tägliche Leben früherer Generationen. Eine Abteilung erinnert an den größten Sohn der Stadt, den meisterhaften Holzschnitzer und Maler Hans Brüggemann (Bordesholmer Altar im Dom zu Schleswig). Im Lönszimmer sind Manuskripte, Bilder und Erinnerungsstücke des Dichters der Heide zusammengetragen.

  • Tietlinger Wacholderhain zu Walsrode: mit letzter Ruhestätte von Hermann Löns, dem Dichter der Heide und einem Denkmal.

  • Jagdhütte von Hermann Löns: Im Westenholzer Bruch.

  • Zierkerzenmanufaktur Walsrode
    Die einzige Zierkerzenmanufaktur Deutschlands, in der Kerzen nach altem, traditionellem Kunsthandwerk geschnitzt werden.
    Für den Besuch der Kerzenmanufaktur können Sie bei der Planung ca. 45 min. bis max. 1 Stunde für eine Busgruppe einkalkulieren. Der Betrieb ist auch behindertengerecht ausgestattet. (Bus-Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung).

  • Meinerdinger Kirche: Als typische Heidekirche. Eines der ältesten Gotteshäuser im Kreisgebiet, erstmals 1269 urkundlich erwähnt.

  • Ehemalige Gutskapelle in Stellichte: Backsteinbau im Renaissancestil mit prachtvoller Ausstattung aus der Erbauungszeit (1608) und der kürzlich renovierten Orgel (1610) des berühmten holländischen Orgelbaumeisters Maten de Mare.

  • Kirchhof Düshorn: Kulturhistorische wertvolle Grabsteine.

  • Vogelpark Walsrode: Freunde der Ornithologie und Liebhaber schönster Parkanlagen finden auf einem Gelände von über 220000 qm nahezu 850 verschiedene Vogelarten. Größter Vogelpark der Welt. Erstes deutsches Vogelbauermuseum.

  • Großsteingrab: Nahe der Ortschaft Krelingen, aus der Vorgeschichte, etwa 3500 Jahre alt.

  • Naturlehrpfad: Im Waldgebiet Nordsunder.

  • Archäologischer Hügelgräberpfad: Im Uhlenbusch nahe der Ortschaft Düshorn. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Fremdenverkehrsamt der Stadt Walsrode

    Zuletzt geändert am: 20.10.2000

    ZurückZurück...